Was ist ein MPO-Kabel?

Was ist ein MPO-Kabel?

Was ist MPO-Kabel?

MPO-Kabel

MPO-Kabel

Zusammenfassung Push On (MPO) Multi-fiber Connectors – Fasersteckverbinder, die aus mehreren Lichtwellenleitern bestehen, sind Multi-fiber Push on Connectors, kurz MPOs. Während MPO-Steckverbinder als eine Art Array-Steckverbinder mit etwas mehr als 2 Fasern beschrieben werden, sind sie im Allgemeinen für typische Rechenzentrums- und LAN-Anwendungen mit 8, 12 oder 24 Fasern erhältlich. Viele Faserzahlen sind verwendbar, wie 32, 48, 60 oder sogar 72 Fasern, aber die meisten werden normalerweise in großen Schaltgeräten für spezialisierte Mehrfaser-Arrays mit ultrahoher Dichte verwendet.

Das Wort MTP-Connector, das synonym mit MPO-Connector verwendet wird, kann ebenfalls verwendet werden. Das Wort MTP ist ein lizenziertes MPO-Verbindungspatent, das von US Conec angeboten wird. Der MTP-Steckverbinder entspricht vollständig den MPO-Spezifikationen, wird jedoch von US Conec als ein MPO definiert, das jetzt für verbesserte Funktionen mit ganz bestimmten Grenzen entwickelt wurde. Da MTPs als MPO-Konnektoren angesehen werden, beziehen wir uns für die Zwecke dieser Diskussion nur auf MPO-Konnektoren.

MPO-Kabel-Hintergrund

MPO-Kabel

MPO-Kabel steht für Multi-Fiber, Push-on Connector und wurde ursprünglich von NTT entwickelt, um den Zeitaufwand für das Spleißen einzelner Steckverbinder durch Schmelzen zu minimieren. Ursprünglich wurden Bändchen-basierte MPO-Steckverbinder als 12-, 24-, 48- und 72-Faser-Versionen hergestellt. MPO-Anschlüsse wurden für FTTH (Massenspleißen des Bandes) und Rechenzentren verwendet. MPO ist der „Anschlusstyp“ (wie LC, SC usw.), aber es gibt auch andere Varianten wie MTP von USCONEC. MTP impliziert Push-Pull des mechanischen Schalters. Grundsätzlich zielen Varianten darauf ab, die Basisversion des MPO so zu verbessern, dass die Leistung verbessert wird.

Warum wird MPO Cable von Kunden gemocht?

Der MPO hat mehrere Fasern in einem Stecker, was die Zeit zum Anschließen von Fasern reduziert. Anstelle von 12 Keramik-Ferrula-Anschlüssen haben Sie nur einen MPO-Anschluss. Das hat viel Platz gespart… bis zum 24.12.48 oder 72 in der Tat!! Der andere bedeutende Vorteil des MPO-Steckverbinders besteht darin, dass der Steckverbinder einen Grenzpunkt/eine Flexibilität aufweist, um solche Steckverbinder zu anderen Produkten hinzuzufügen. Sie haben praktisch keine Flexibilität, wenn Sie ein Kabel an beiden Enden spleißen. Wenn Sie den Endstecker modifizieren möchten, müssen Sie die Fasern abschneiden. MPO bietet Ihnen die Möglichkeit, die Endverbindungen bei Bedarf zu trennen und anzupassen …… Kunden lieben das. Diese Flexibilität bietet Ihnen wiederum eine Backbone-Kabelstruktur, die auf jeden zukünftigen mechanischen Übergang oder Steckerwechsel zugeschnitten werden kann. Es ist fast so, als hätte man einen elektrischen Stecker mit MPO-Anschluss.

Für verschiedene Zwecke können Sie verschiedene Arten von Kabeln daran anschließen.

Warum das 12. MPO-Kabel?

12-24-Faser-MPO-Kabel

12 – 24 Glasfaser-MPO-Anschluss

Der erste MPO-Steckverbinder, der in Rechenzentren zugelassen wurde, war die 24-, 48- und 72-MPO-Faser für FTTX, aber sie reichten für die hochdatensensiblen Anwendungen nicht aus. So begannen wir mit dem MPO 12 einen echten Trend zur Backbone-Verkabelung von Rechenzentren zu sehen, der im Laufe der Zeit geändert werden konnte. Dies wird als „Zukunftssicherheit“ oder „Migration“ bezeichnet. Wenn Sie ein Backbone mit einem 12-Faser-MPO-Anschluss erstellen, können Sie grundsätzlich das Ende jeder Verbindung so positionieren, dass es in der Zukunft bestätigt wird (LC, MTRJ, SC usw.). In den frühen Tagen von Rechenzentren war dies sehr nützlich, da niemand wirklich wusste, welche Art von Konnektorkonfiguration er auf dem Switch/Server haben wollte. Der MPO 12 hat im Wesentlichen gewesen der Verbinder von Auswahl für am meisten Rückgrat Kabel Infrastrukturen. Die Mehrheit der heutigen Rechenzentren ist mit Backbone-MPO-12-Faser- und MPO-LC-Kabelbäumen ausgestattet, die an Geräte wie Switches und Server angeschlossen werden.

Der Kabelbaum wird benötigt, um von MPO im Backbone zu LC am Terminal zu konvertieren. Die meisten Geräte verfügen heute noch über eine LC-Transceiver-Schnittstelle.

Im Wesentlichen bietet Ihnen der 12-Faser-MPO-Anschluss 6 x serielle LC-Duplex-Ports pro Anschluss. . Der LC-Port hat eine Datenratenkapazität von 1G oder 10G (Ethernet).

Später wurde entdeckt, dass Sie möglicherweise tatsächlich parallele Optiken haben, anstatt nur eine serielle Übertragung bereitzustellen. Es war möglich, 10 G an Daten über eine einzige Faser und über mehrere Spuren zu übertragen. Ein 12-Faser-MPO-Anschluss könnte 6 x 10G-Fasern für die Übertragung und 6 x 10G-Fasern für den Empfang haben. STOPPEN!!!!!!! Die Transceiver und die Computer konnten nur 40G-Datenraten verarbeiten, also haben wir hier ein Problem. Wir haben einen 12-Faser-MPO-Anschluss, der 60 G liefern kann, aber tatsächlich werden nur 40 G geliefert. Dies deutet darauf hin, dass 33% der Fasern für die Stecker nicht verwendet wurden. Der Transceiver verwendete 8 Fasern und 4 waren nur Ersatzteile. 

Auf lange Sicht konnte niemand wirklich vorhersagen, wie sich der Markt verändern könnte, daher war der MPO 12-Glasfaserstecker nicht die beste Backbone-Lösung für die Menschen.“

Den 12-Faser-Stecker zum Laufen bringen

 

Plötzlich erfüllten alle Unternehmen, die den 12-Faser-MPO-Steckverbinder vermarkteten, nicht mehr die Spezifikationen des Rechenzentrums. Jedes Maschinenteil, das in das Rechenzentrum gelangte, hatte entweder 40 G (8 Fasern) oder 100 G (24 Fasern). Was folgte, war eine Zeit, in der über organisierte Verkabelungsanbieter gesprochen wurde. „Wenn Sie letztes Jahr unsere MPO 12-Fasermaschine gekauft haben, müssten Sie jetzt unsere Upgrade-Produkte kaufen, damit sie heute funktioniert …“

12 ist nicht durch acht teilbar, aber es ist 24. Anbieter von organisierter Verkabelung haben ihren Kunden gesagt …… Im Backbone kombinieren Sie 2 x 12 Glasfaser-MPO-Anschlüsse …. Sie können 3 x 8-Faser-MPO-Anschlüsse am Switch ohne Glasfaser anbringen. Dies dauerte eine Weile, als jeder ein 12-Faser-Backbone hatte, das über einen 8-Faser-Transfer verbunden werden musste. Hier begannen wir also die Einführung von „Konvertierungsmodulen“ und „Konvertierungskabelbäumen“ zu sehen, die aus dem 12-Faser-MPO-Backbone einen 8-Faser-Switch machen würden.

Aber warum haben wir jetzt 24 MPO-Kabel?

Wir haben aus drei wesentlichen Gründen einen 24-Faser-MPO-Steckverbinder. Das ist alles rund um das 100-G-Wachstum und die kontinuierliche Weiterentwicklung des 12-Faser-MPO.
Seit einiger Zeit bauen Hersteller auch Ferrula-Präzision auf MPO-Steckverbinder. Sicherlich war der 12-Faser-MPO-Stecker der beste, aber der 24-Faser-Stecker ist jetzt viel leistungsfähiger als der 12. Das Problem bei MPO-Steckern ist, dass beide Fasern eine große Kraft im Stecker benötigen. Es gibt zwei Reihen mit 12 Fasern im 24-Faser-Steckverbinder und diese zusätzliche Faserreihe erfordert eine Verbesserung der Federkraft, um all diese Fasern zusammenzubringen …… Doppelt so viel, wie Sie wirklich für ein 12-Faser-MPO-Kabel benötigen.

Daher begannen einige Hersteller, die behaupten, dass dieser Stecker doppelt so effektiv sein muss wie ein 12-Faser-Stecker, den 24-Faser-Stecker zu vermarkten. Das ist in vielerlei Hinsicht richtig, denn es hat die gleiche Größe und doppelt so viele Fasern wie 12 MPO-Fasern. Da ein 24-Faser-Glasfaserkabel nur geringfügig größer ist als ein 12-Faser-Glasfaserkabel, reduziert es auch die Kabelmenge, die am Backend benötigt wird.

Warum außerdem 2 x 12 Glasfaser-MPO-Steckverbinder kombinieren, um 3 x 8 zu bauen, wenn Sie nur 1 x 24 Glasfaser-Steckverbinder in 3 x 8 umwandeln können?

Die Anforderung nach 100G-Kanalkapazität über einen einzigen Stecker wurde auch durch den MPO 24-Glasfaserstecker erfüllt. Für 100G (10 x Senden und 10 x Empfangen) werden 20 Glasfasern benötigt, jedoch verwenden einige Systeme diese maximale 120G-Kapazität.

Was passiert jetzt?

Nun, alle sind sich einig, dass 12 Backbones aus MPO-Fasern wirklich nicht perfekt sind. Sie könnten auf 8 Glasfaseranschlüsse und 24 Glasfaseranschlüsse umgestellt werden, aber das ist nicht produktiv. Jedes Mal, wenn Sie eine Backbone-Verbindung umwandeln, fügen Sie der Verbindung effektiv Komponentenkosten und optische Verluste hinzu. Der Aufbau eines Backbone-Systems mit der richtigen Anzahl von Fasern für die Geräte, mit denen es verbunden ist, ist viel einfacher. Derzeit basieren alle Transceiver-Erfindungen auf 8 Fasern, 16 Fasern und 32 Fasern. Keine dieser Innovationen entspricht 12 Glasfaserrückgraten, aber sie entsprechen sicherlich 8.

„Für all diejenigen, die später eine moderne weltweite Infrastruktur mit geringen Wartungskosten aufbauen möchten, wäre 8-Faser-MPO die bevorzugte MPO-Backbone-Alternative.“

Für die MPO-Kabel hergestellt in der Türkei, Sie können uns unter besuchen MPO-Kabel

  • Der Unterschied zwischen Festader- und Bündelader-Glasfaserkabeln liegt in der Art und Weise, wie die Fasern im Kabel geschützt und verpackt sind. Festader-LWL-Kabel verfügen über Fasern, die ...

  • OS1 OS2 Fiber Cores sind Arten von Singlemode-Glasfaserkabeln, die für die Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung verwendet werden. Das OS1- oder „Single-Mode“-Kabel hat einen kleinen Kern (normalerweise 9 Mikrometer Durchmesser...

  • Fiber to the Home (FTTH) ist eine Technologie, die Glasfasern verwendet, um Hochgeschwindigkeits-Internet und andere Kommunikationsdienste direkt zu einzelnen Häusern oder Gebäuden zu liefern. Die Fasern werden von einem c ...

  • Die Installation von Glasfaserkabeln ist ein komplexer Prozess, der spezielle Kenntnisse und Ausrüstung erfordert. Hier sind einige Best Practices für die Installation von Glasfaserkabeln, um eine erfolgreiche und rekonstruk...

  • Glasfaserkabel verwenden Licht, um Daten statt Strom zu übertragen. Das Kabel besteht aus einem zentralen Kern aus hochreinem Glas oder Kunststoff, der von Schichten aus Schutzmaterial umgeben ist. Daten sind ...

  • Kabeleinblasschmiermittel sind speziell formulierte Schmiermittel, die zum Schmieren von Kabeln verwendet werden, wenn sie während des Installationsprozesses durch Kabelkanäle oder andere enge Räume gezogen werden. Das Schmiermittel ist...

  • Was macht ein Glasfaserkabel? Ein Glasfaserkabel ist ein Kabeltyp, der Glas- oder Kunststofffäden zur Datenübertragung verwendet. Diese Fäden oder Fasern sind extrem dünn und von einem Schutz umgeben ...

  • 7 wichtige Punkte, um Glasfaserkabel weit wegzublasen, werfen wir einen tiefen Blick auf wichtige Tipps zum Einblasen von Kabeln. Das Einblasen von Kabeln ist der Prozess des Einblasens der Kabel in Telekommunikationskanäle mit dem h ...

Keine Kommentare

Einen Kommentar posten

de_DEGerman